Starker Anstieg zum Vorjahreszeitraum

„Diese Zahlen freuen uns außerordentlich. Nichtsdestotrotz bilden sie nur einen Zwischenstand ab. Abgerechnet wird am Ende des Jahres. Der Dank gilt aber schon jetzt allen Ausbildungsbetrieben für ihr Engagement“, sagt Dr.
Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden. „Gemeinsam mit den Betrieben, Innungen und Kreishandwerkerschaften kämpfen wir weiter um jeden Auszubildenden, in dem wir erklären, welche sehr guten Karrieremöglichkeiten gerade im Handwerk für junge Menschen existieren.“ Die Lehrlinge von heute, sind die Fachkräfte von morgen, die händeringend gesucht werden, betont Dr. Andreas Brzezinski.

Die Hitliste der beliebtesten Handwerksberufe für Männer und Frauen im Kammerbezirk wird angeführt von den Kfz-Mechatronikern. 180 junge Menschen haben hier einen Lehrvertrag unterschrieben. Dahinter folgen Friseure (100 neue Lehrverträge), Elektroniker (94) und Tischler (58). Die Frauenquote unter den neuen Lehrlingen beträgt 27,7 Prozent (296 Lehrverträge).

Die lange Sommerferienzeit ist auch Praktikumszeit: Für den ersten Kontakt mit einem späteren Beruf im Handwerk ist ein Praktikum genau der richtige Weg.

01.07.2016

Zurück